Inhaltsangabe

 

 

 

 

 

 

 

Das Stück spielt im Jahr 1848. In einem kleineren Wiener Theater wird Raimunds „Der Bauer als Millionär“ geprobt, während draußen eine Revolution stattfindet. Acht Menschen, Schauspieler und Bürger, entscheiden auf unterschiedlichen Wegen ihr Leben zwischen Theater, Politik und äußeren Umständen

 

  

 


E i n  T h e a t e r s t ü c k  e n t s t e h t

 

 

Noch liegt die Bühne im Dunkeln. Der Zuschauerraum ist leer.

Im Hintergrund wird leise gearbeitet. 

Nicht nur der Zuschauerraum ist hier im Festzelt der Raimundspiele Gutenstein groß, die Bühne ist es ebenso.

22 Meter breit, 10 Meter tief und 10 Meter hoch sind ihre Maße. Die Pläne der Bühne sind an Frau Miriam Busch versandt, die diese Herausforderung für den Bühnenbildbau angenommen hat. Gespannt warten wir auf die Umsetzung und das Bild, das darauf entstehen wird.